Der Segen der Lichtbringerin

Hekate- Copyright by Georgi Mishev

Dämmerung, Zwielicht, die Welt steht still.

Am Horizont erhebt sich die erste schmale Mondsichel, der neue Mond.

Unter der silbernen Mondsichel strahlt ein einzelner Stern.

Ich stehe auf einer Wegkreuzung, betrachte den Mond und den Abendstern,

ich ziehe die Kraft des neuen Mondes in meinen Körper, lasse mich ausfüllen durch seine Kraft.

Dann beginne ich die Namen der Göttin zu flüstern, Phosphoros, Angelos, Propolos, immer wieder

wiederhole ich die Namen, aus dem Flüstern wird ein Murmeln, aus dem Murmeln ein Sprechen, die Worte werden lauter,

bis ich sie nicht mehr spreche, sondern sie intoniere, die Namen der Göttin vibrieren in meinem Körper, füllen mich aus.

Die Göttin erscheint vor meinem inneren Auge. sie ist eingehüllt in weiße Gewänder, in jeder Hand hält sie eine lange

brennende Fackel, an ihren Füßen trägt sie goldene Sandalen, ihre Haare sind gelöst und wehen im Wind. Ihr Haupt ist

geschmückt mit silbernen Sternen und der neuen Mondsichel.

Sie erscheint mir jung, strahlend und wunderschön.

Weiterhin ziehe ich die Kraft des Mondes in mein Inneres, doch nun mischt sich in die Kraft des Mondes auch die Macht

der Göttin. Ich lasse mich ausfüllen, von ihr segnen, reinigen, wandeln.

Dann hebe ich die Arme und lasse die Kraft der Göttin aus mir hinaus fließen. Der Segen der Göttin erfüllt die

Wegkreuzung auf der ich stehe, breitet sich aus, in jede der drei Richtungen, von Wegkreuzung zu Wegkreuzung zu

Wegkreuzung.

Dann intoniere ich ihren Namen, Heekatee, die Kraft der Göttin fließt aus mir heraus. Durch sie und in ihrem Namen

segne ich die Erde, den Himmel und das Meer, ich segne die Geister und die Menschen, segne alle Wesen im Namen

Hekates.

Ich verschänke meine Arme vor meiner Brust, segne auch mich selbst, die Kraft der Göttin erfüllt mich, ich bin ein Teil

von ihr und sie von mir.

Weiterhin leuchten der Mond und der Abendstern am Horizont, nach und nach mischen sich auch andere Sternenlichter

in die zunehmende Dunkelheit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s