Heiligtum der Hekate Pasikrateia

Heiligtum der Hekate Pasikrateia / Sanctuary of Hekate Pasikrateia

Einführung:
Im Covenant of Hekate gibt es Heiligtümer zu ehren der Göttin. Diese Heiligtümer sind mit einer Statue oder einem Bildnis der Göttin verbunden und werden von einem Fackelträger (Torchbearer) organisiert. Heiligtümer bieten Rituale und Zeremonien an für Mitglieder des CoH und viele von diesen auch allgemein für Menschen die ein Interesse an den Mysterien der Göttin Hekate haben. Im Covenant of Hekate wird die Hekate als Beseelerin des Kosmos gesehen, doch jedes Heiligtum ist einem besonderen Aspekt der Göttin geweiht- dieser ist oft in Einklang mit den Zielen des jeweiligen Heiligtums.

Fackelträger; Florian Schlie

Ort: zur Zeit in Bodenwerder (37619), Niedersachsen

Kontakt: www.hekate-tempel.net und hekatetempel@gmx.net

Facebookseite: https://www.facebook.com/pasikrateia/

Name des Heiligtums: Das Heiligtum der Hekate Pasikrateia ist Hekate als große Göttin gewidmet. Das Epithet (Beiname einer Gottheit) Pasikrateia bedeutet die Allmächtige oder die Königin von allem. Das Epithet stammt aus der Spätantike des 3. Jahrhunderts n. Chr. In dieser Zeit wurde Hekate als eine große Göttin gesehen, die über den Himmel, die Unterwelt und die Erde herrscht, als eine Göttin die sich in der Natur verkörpert und die Beseelerin des Kosmos ist und über die Zyklen und Gezeiten gebietet. 

Ziele und Sichtweisen: Im Heiligtum der Göttin Pasikrateia sind wir zwar von den Sichtweisen der Göttin Hekate aus der Spätantike inspiriert- wir sind allerdings moderne Menschen die in einer modernen Zeit leben. Wir versuchen aus der Weisheit der Antike zu schöpfen, an die Spätantike anzuknüpfen- aber in einer Weise die in die moderne Welt passt. Der Fokus liegt auf dem modernen Erfahren und Erleben der Göttin. Hekate wird als die große Göttin gesehen, die kosmische Weltenseele und Beseelerin des Kosmos. Im Heiligtum der Hekate Pasikrateia wird die Göttin in einer ganzheitlichen Weise begriffen als eine universelle, vielgestaltige und vielförmige Göttin die sich auf vielerlei Weisen ausdrücken kann. Die vielen verschiedenen Formen und Gestalten Hekates werden als verschiedene Aspekte ihres Wesens begriffen. Das Heiligtum zielt darauf ab die Mysterien der Hekate wiederzubeleben und Menschen dabei zu helfen sich mit der Göttin in einer für die heutigen Zeit passenden Art zu verbinden und die Göttin durch Rituale, Meditation, Mystik und Magie zu ehren sowie Hekate zu erfahren.

Organisation: Das Heiligtum der Hekate Pasikrateia wird am 21. März 2014 gegründet. Die Treffen des Heiligtums finden regelmäßig im Jahr statt. Sie sind offen für Menschen die sich für die Göttin Hekate interessieren oder sich mit ihr verbunden fühlen. Sie sind für Menschen aller spirituellen oder religiösen Pfade offen. Vorerfahrungen sind nicht nötig- das einzige was Interessierte mitbringen müssen sind Offenheit und Respekt. Auch eine Mitgliedschaft im Covenant of Hekate ist nicht nötig, um an den offenen Ritualen teilzunehmen.

 Die Treffen finden in in der Nähe der schönen Weserstadt Bodenwerder statt. Von den Teilnehmern der Treffen wird erwartet das sie alle anderen Teilnehmer respektvoll behandeln. Am Heiligen Berg wurde ein Ritualort geweiht, mit einem Schrein für Hekate, an diesem finden die Rituale zu ehren der Göttin statt. Es ist auch möglich das Rituale an anderen besonderen Orten stattfinden, denn das Weserbergland ist voller magischer Orte, Kraftplätze und alter Kultstätten. Neben dem Ritualort auf dem Heiligen Berg wird auch an einem Hekateion gearbeitet. Dieses steht zur Zeit in der privaten Wohnung des Fackelträgers Florian Schlie. Auf lange Sicht ist allerdings geplant einen kleinen Tempel zu errichten, in dem das Hekateion seinen Platz findet. Es ist auch möglich vor den Ritualen am Heiligen Berg, etwas Zeit am Hekateion zu verbringen, um zu meditieren, Opfergaben darzubringen oder einfach in der Verbindung zur Göttin zu verweilen.

 

4 Kommentare zu “Heiligtum der Hekate Pasikrateia

  1. Pingback: Offenes Ritual: Eröffnung des Heiligtums- 22.März 2014 | Tempel der Hekate

  2. Pingback: Offenes Ritual: Eröffnung des Heilgtums | ***Neues aus der Hexenküche***

  3. Hallo! Ich interessiere mich sehr für dieses Thema und gehe den Weg der Göttin bereits seit vielen Jahren. Gibt es euch noch? Lieben Gruß Cat )O(

    • Hallo, ja natürlich gibt es noch offene Rituale. Die Seite wird zur Zeit nur nicht so oft aktualisiert. Aktuellere Informationen findest du über die Facebook Gruppe.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s